Fitnessstudios coronavirus Vertrag kündigen

By 11 Agosto 2020Senza categoria

Ich möchte eilig hinzufügen, dass kein Vertrag – und kein Anwalt – jemals versprechen kann oder sollte, dass Ihr Vertrag wasserdicht ist und dass Sie nie ein Problem haben werden. Wenn sie es tun – sie lügen, ist es einfach nicht der Fall – aber zumindest, wenn Sie ein Problem haben, haben Sie etwas als Waffenarsenal in jedem kniffligen Kundenanruf zu verwenden. Nehmen wir an, Sie mögen die Idee, alle vorherigen Engagements proaktiv umzuplanen oder abzubrechen – wie in “Photographer Swipe Copy: Taking preventative measures with rescheduling clients” beschrieben, nicht. Es ist möglich, dass das Unternehmen ihre Widerrufsrechte nicht kennt. Wenn dies der Fall ist, können Sie sie auf Abschnitt 1 der Verbrauchervertragsverordnung (der auf die Definition eines fortlaufenden Dienstleistungsvertrags spricht) und Abschnitt 25 des Gesetzes über Geschäftspraktiken und Verbraucherschutz (das von der Kündigung eines Fortleistungsvertrags spricht) verweisen. Nehmen Sie sich zeit, um zu überlegen, ob Sie irgendwann wieder ins Studio eintreten, bevor Sie Ihren Vertrag kündigen. Denken Sie daran, wenn Sie sich entscheiden, wieder beizutreten, unterliegen Sie allen Initiationsgebühren oder Preisänderungen, die vom Unternehmen zu diesem Zeitpunkt festgelegt wurden. Oder vielleicht war es Ihr Neujahrsvorsatz, fit zu werden, also haben Sie einen Vertrag unterschrieben oder sogar Hunderte von Dollar für eine Fitness-Mitgliedschaft oder Fitness-Kurs im Voraus bezahlt. Hallo Efeu, wenn Ihr Fitnessstudio derzeit wegen COVID-19 geschlossen ist, können Sie die in diesem Artikel beschriebenen Schritte befolgen, um Ihren Vertrag zu kündigen. Der erste Schritt bestand darin, Vorkehrungen zu treffen, um seine Mitarbeiter vor der Krankheit zu schützen und die Möglichkeit der Schließung des Studios zu verschieben. Das Unternehmen hatte bereits zwei Monate zuvor Handdesinfektionsmittel und aktualisierte Luftfilter im Studio installiert. FBE arbeitet jedoch mit einigen hundert externen Schauspielern und Schauspielerinnen zusammen, die in ihren Videos auftreten und deren Alter zwischen 5 und 95 Jahre alt ist. So beschloss das Unternehmen, die Aufnahme von Videos mit älteren Talenten zu stoppen, die einem risikoreichen Risiko einer schweren Krankheit ausgesetzt sind, wenn sie einem Coronavirus ausgesetzt sind, so das Center for Disease Control.

Ähnlich wie Hartwarenunternehmen, deren Lieferketten durch die Schließung von Fabriken im Zusammenhang mit dem Coronavirus entgleist sind, kämpfen Videoproduzenten mit dem Ausbruch, der ihre Geschäftstätigkeit auf den Beinen bringt. Sie schränken ihre Arbeit mit externen Talenten ein. Sie reduzieren die Größe ihrer Produktionsmannschaften.